Wissenswertes zu Youngtimer Autos

Als Youngtimer bezeichnet man ältere Kraftfahrzeuge, ganz besonders Personenkraftwagen. Meist finden sie Verwendung als Liebhaberfahrzeuge, die allerdings noch nicht zu den Oldtimern zählen. Innerhalb von Deutschland gibt es keine klare Definition für das Alter von Youngtimern. Als Faustregel gilt, dass ein Auto ca. 15 Jahre alt sein muss, wobei auch 20 Jahre in den meisten Fällen akzeptiert werden. Nach oben hin werden Sie keine Begrenzung finden. Sie können sogar Pkw aus den 1970er Jahren durchaus den Youngtimern zuordnen. Voraussetzung ist jedoch, dass diese im Straßenbild nicht als typischer Oldtimer gelten.

Weitere Informationen zur Wagenklasse

Sofern Sie einen Youngtimer ausreichend gewartet haben, ist dieser ohne Bedenken alltagstauglich, weshalb diese auch oft Verwendung als Gebrauchsfahrzeug finden. Meist sorgen die Besitzer aber dafür, dass der gute Zustand erhalten bleibt, sodass mit dem Erreichen des 30-jährigen Alters eine Oldtimer-Zulassung legitim wird. Teilweise finden Sie in Youngtimern moderne Technik vor, die sich sogar mit Neuwagen vergleichen lässt. Hierbei können Sie verschiedene Varianten finden.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich Sportwagen und Oberklasse-Fahrzeuge der späten 80er-Jahre. Nicht selten können Sie auch Coupés oder Cabrioletversionen finden, die früher einmal Großserienfahrzeuge waren. Die Gründe hierfür sind recht vielfältig. Oftmals ist es der hohe Anschaffungspreis oder die sicherheitstechnische Ausstattung, beispielsweise mit ABS, Servolenkung und Airbag sowie einer größeren Motorisierung. Selten achten die Besitzer auf sparsame Motoren oder einen großen Kofferraum. Besonders seltene Fahrzeuge schaffen es manchmal, schon mit einem Alter von 10 Jahren den Youngtimer-Status anzunehmen. Dazu zählt beispielsweise der BMW Z1 oder das Lancia Kappa Coupé.

Die gesetzlichen Bestimmungen

Bisher galt ein Auto in einem Alter von bis zu 30 Jahren als Youngtimer. Diese Regelung löste sich im Februar 2007 jedoch auf, weshalb das Gesetz heute nur noch Bestimmungen darüber enthält, ab wann ein Fahrzeug als Oldtimer zählt. Folglich ist der Begriff des Youngtimers gesetzlich nicht mehr definiert und es gibt durchaus Freiheiten bei der Auslegung. Oftmals werden Sie jedoch merken, dass vor allem die weitverbreiteten Baureihen bekannter Hersteller als solche gelten. Sie werden eher seltener alte Kleinwagen mit dem Status eines Youngtimers vorfinden. Wahrscheinlich, weil die Besitzer solcher Kraftfahrzeuge eher dazu neigen, sich einen neuen Wagen zu kaufen, anstatt den alten 20 Jahre lang zu pflegen.