Qual der Wahl bei Tattoo-Farben

Richtiger Umgang mit Tattoo-Farben entscheidend

Gute Verarbeitbarkeit sowie Leuchtkraft und Beständigkeit sind Anforderungen, die an eine Tattoo-Farbe gestellt werden. Im Umgang mit den Farben haben Tätowierer einiges zu beachten. Wichtig ist die Aufbewahrung an einem vor Staub und Sonneneinstrahlung geschützten Ort, wie einem verschlossenen Schrank oder in einer Schublade. Jede Farbe besitzt ein Mindesthaltbarkeitsdatum, nach dessen Ablauf die Farbe nicht mehr verwendet werden darf. In der Regel wird die Farbe in sogenannte Einmal-Farbkappen umgefüllt, die jeweils nur für einen Kunden bestimmt sind. Das bedeutet, dass sowohl Farbe wie Kappe nach erfolgter Tätowierung in den Müll wandert. Für die Lagerung der Einmal-Farbkappen gelten ebenfalls Hygienevorschriften, das heißt, sie müssen vor Verunreinigung geschützt werden.

Einige Farben werden vor Gebrauch noch verdünnt. Dafür verwendet man sterile Lösungen.

Bekannte Marken unter Tattoo-Farben?

Intenze Ink ist einer der am häufigsten eingesetzte Tattoo-Farbe weltweit. Sie verfügt über eine Palette aus 126 Farben, was natürlich viele Möglichkeiten eröffnet. Ist die Farbe einmal geöffnet, muss sie allerdings innerhalb von 182 Tagen aufgebraucht werden. Um im Punkt Verträglichkeit ganz sicher zu gehen, kann der Tätowierer einen Verträglichkeitstest vor dem Stechen des Tattoos durchführen. Die Farbe Atomic Ink ist aufgrund ihrer Rezeptur beliebt. Die Farben zeichnen sich durch ihre Leuchtkraft aus. Weiterhin bevorzugt man sie wegen ihrer leichten Anwendbarkeit. Außerdem lassen sich diese Farben gut mischen, womit sich für den Tätowierer viele Möglichkeiten in der Abstufung ergeben. Die Farbverteilung unter der Haut wird ebenfalls positiv beurteilt. Kunden freuen sich über die kräftigen Farben, die lange anhalten. Bei der Farbauswahl hat die gewünschte Stilrichtung Einfluss. Atomic Ink ist für alle Stilrichtungen gleichermaßen geeignet. Im Fall von Bullets Tattoo Ink haben sich bekannte Tätowierer zusammengetan, um Farben nach ihren Vorstellungen zu schaffen. Natürlich hält man sich an die geltende Tätowiermittelverordnung. Die Farbe stammt aus deutscher Produktion. Lichtbeständigkeit und eine hohe Leuchtkraft sind die Vorzüge dieser Farben. Diese und weitere Farben, wie Alpha Superfluid oder Sailor Jerry Tattoofarbe sind unter tattoobedarf.de erhältlich.