Camping tut und tut nicht, dass Sie Ihre Reise unterstützen

Camping ist etwas, das Spaß für die ganze Familie macht. Ob Sie neu beim Camping sind oder ein erfahrener Veteran, es gibt immer Dinge, die Sie bedenken müssen, bevor Sie sich auf Ihre nächste Campingreise begeben. Der folgende Artikel soll Ihnen helfen, sich auf Ihre nächste Reise vorzubereiten, damit Sie eine gute und sichere Zeit haben. Wenn Sie auf einem öffentlichen Campingplatz zelten, stellen Sie sicher, dass Sie Duschschuhe für alle Teilnehmer Ihrer Gruppe einpacken. Sie schützen nicht nur Ihre Füße vor den Bakterien auf dem Duschboden, sondern eignen sich auch hervorragend für die nächtlichen Ausflüge in die Büsche, wenn Sie die Toilette benutzen müssen. Es können alte Flip-Flops, Crocs oder sogar Slip-Ons sein.

Navigation ist der Schlüssel, wenn es um Camping geht. Es ist wichtig zu wissen, wo man sich befindet und wie man zurück in die Zivilisation kommt, wenn man sich verirrt hat. Bringen Sie immer eine Karte der Gegend und einen Kompass mit, um Ihnen zu helfen. Sie können auch ein Outdoor-GPS verwenden, das Ihnen Navigationsinformationen sowie zusätzliche Informationen wie die Höhe liefert. Während ein Lagerfeuer in der allgemeinen Umgebung genügend Licht abgibt, sollten Sie auf Ihrem Campingausflug unbedingt eine Taschenlampe mitnehmen, wenn Sie vorhaben, sich aus dem Schein des Lagerfeuers herauszuwagen. Dies ist eine eindeutige Sicherheitsvorkehrung, die Sie nicht ignorieren sollten. Es kann nachts draußen im Wald ziemlich dunkel sein.

Aus Höflichkeit gegenüber anderen Campern…

…sollten Sie Ihr Licht über Nacht nicht eingeschaltet lassen, wenn Sie in der Nähe anderer sind. Packen Sie eine Zeitschaltuhr ein, die Sie an Ihrem Licht befestigen können und die es nach einer bestimmten Zeit automatisch abschaltet. Das Licht über Nacht eingeschaltet zu lassen, ist eine beliebte Beschwerde der meisten amerikanischen Camper! Wenn Sie zelten und das Wetter beginnt, sich deutlich zu bessern, erzählen Sie von den Kühlboxen, die Sie bei sich haben, und stellen Sie sie irgendwo in den Schatten. Es wird auch helfen, sie mit einer Art Plane abgedeckt zu halten. Dadurch wird verhindert, dass die Temperatur im Inneren der Kühlbox zu stark ansteigt.

Bevor Sie Ihren Hund auf einen Campingausflug mitnehmen, gewöhnen Sie ihn mit einem kleinen Übungslauf im Hinterhof an die Idee. Bauen Sie das Zelt an einem bereits bekannten Ort auf und lassen Sie ihn darin eine Weile schlafen oder spielen. Das Mitbringen eines Hundes kann den Spaß am Zelten wirklich steigern, sofern das Tier angemessen auf die Veranstaltung vorbereitet wurde. Sie können trockenere Fusseln als Anmachholz zum Anzünden eines Lagerfeuers verwenden. Fangen Sie etwa einen Monat vor Ihrer Reise an, die Fusseln aus dem Filter in Ihrem Trockner zu sammeln. Bewahren Sie einen Plastikbeutel direkt neben dem Trockner auf und legen Sie die Fusseln dort hinein. Ihr Anmachholz liegt bereit, damit Sie es auf dem Weg nach draußen für Ihre Reise mitnehmen können.

Wie zu Beginn dieses Artikels festgestellt wurde, muss vor der Abreise zu einem Campingausflug viel Vorbereitungsarbeit geleistet werden. Mit den Tipps in diesem Artikel können Sie sich vergewissern, dass Sie sich um alles Wesentliche gekümmert haben, damit Ihre Campingreise so sicher und angenehm wie möglich wird.