Aquaristik

Viele Fischfreunde möchten nicht nur die hübschen Zierfische in ihrem Zuhause dabei beobachten, wie sie sich treiben lassen im Strudel der Kreiselpumpe. Aquarium und Aquaristik sind beliebte Hobbies, doch so mancher Fisch fühlt sich wohl in einem Gartenteich wohler als in einem Glaskasten mit Kreiselpumpe. Aquarium ist halt eines, vernünftige Aquaristik ist etwas anderes.

Aquaristik heisst schließlich auch sich mit den Lebensgewohnheiten der Fische auseinanderzusetzen und nicht nur das beruhigende Ambiente vor dem Aquarium zu geniessen. Zudem ist es doch viel schöner Fische in ihrer natürlichen Umgebung und an der frischen Luft zu beobachten. Wer schon einmal einen Goldfisch im Glas betrachtet hat, empfindet meist Mitleid mit dem armen Tier, dass in einem Gartenteich so viel besser aufgehoben wäre. Aquaristik bedeutet also auch Tierschutz und dem Fisch ein gutes Leben zu ermöglichen, ist das höchste Gebot des Aquaristen.

Artgerechte Aquaristik kann sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium stattfinden. Es hängt halt immer von der Art der Fische ab. Denn die unterschiedlichen Arten haben auch unterschiedliche Ansprüche an ihren Lebensraum. So wird der Guppy sich seines Lebens freuen, schwimmt er im Sog der Kreiselpumpe. Aquarium, dass ist der  Wohnbereich, in dem sich Familie Guppy zu Hause fühlen kann. Kein Algenvernichter, der seine Ruhe stört. Keine Wetterumschwünge, die ihn belasten.

Doch gilt dies nicht für einen Goldfisch oder Koi. Dieser fühlt sich im gesicherten Gartenteich, der mit Teichfolie gegen Austrocknen gesichert ist, um Längen wohler.  Teichfolie und Algenvernichter erhalten ihm seinen Lebensraum. Wer also diese edelen Fische zu seinen Freunden machen möchte, sollte im Garten einen entsprechenden Gartenteich oder Koiteich planen.