Anleitung: Autobatterie abklemmen und laden

Der Winter führt häufig zu Ausfällen der Autobatterie, vor allem, wenn Sie Ihr Auto über längere Zeit nicht genutzt haben, keine Garage benutzen oder vergessen haben, das Licht auszuschalten. Vor allem ältere Autobatterien können sich schnell entladen, das Auto lässt Sie im Stich, Sie müssen auf eine Alternative ausweichen. Das ist nicht immer ein Grund, die Autowerkstatt oder die Pannenhilfe anzurufen oder die Batterie zu wechseln, denn Sie sollten erst einmal selbst probieren, Ihre Batterie zu laden.

Bereiten Sie alles vor

Haben Sie niemanden in Ihrer Nähe, der Ihnen Starthilfe geben kann, können Sie Ihre Batterie laden, was sich bei einigen älteren Autobatterien im Winter sowieso empfiehlt. Je nach Autobatterie Hersteller sieht die Batterie anders aus, ebenso kommt es auf den Autotyp an, wie die Batterie verbaut ist. Was Sie brauchen, ist ein Ladegerät mit 12 Volt, Sie müssen allerdings kein teures Gerät kaufen. Sinnvoll ist es, wenn Ihr Ladegerät eine Delta-Peak-Abschaltung besitzt, denn Sie sollten die Batterie nicht überladen, da das die Lebensdauer der Batterie deutlich verkürzt. Ein Gerät mit einer Delta-Peak-Abschaltung erkennt, wenn Ihre Batterie aufgeladen ist, und schaltet sich ab. Weiterhin benötigen Sie eine Steckdose oder eine Kabeltrommel mit Stromversorgung, da Sie Ihr Ladegerät mit Strom versorgen müssen.

Die Vorgehensweise bei der Aufladung Ihrer Autobatterie ist unabhängig davon, welches Auto Sie fahren, doch Sie müssen wissen, wo sich Ihre Batterie befindet. Während sie sich bei den meisten Autos unter der Motorhaube befindet, kann sie bei verschiedenen Kleinwagen im Kofferraum oder im Fußraum auf der Beifahrerseite verbaut sein. Sie müssen die Batterie nicht ausbauen, denn das ist viel zu kompliziert und bei den neuen, modernen Autos nahezu unmöglich.

Die richtige Vorgehensweise

Klemmen Sie Ihre Batterie ab, zuerst klemmen Sie den Pluspol, dann den Minuspol ab. Jetzt verbinden Sie den Massepol Ihres Ladegeräts mit dem Minuspol Ihrer Autobatterie und den Pluspol des Ladegerätes mit dem Pluspol der Autobatterie. Damit es nicht zu einem unangenehmen Zwischenfall kommt, sollten Sie erst danach Ihr Ladegerät mit der Stromquelle verbinden und das Ladegerät einschalten. Nach zwei Stunden oder nach der automatischen Abschaltung des Ladegerätes gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Ladegerät von der Stromquelle nehmen
  • Ladegerät von der Batterie abklemmen (zuerst Pluspol, dann Minuspol)
  • Autobatterie wieder anklemmen (zuerst Minuspol, dann Pluspol).

Starten Sie jetzt Ihr Auto und achten Sie darauf, dass Sie keine unnötigen Stromverbraucher eingeschaltet haben.